Unruhiger Samstag

Am Samstag, dem 07. Januar, wurden wir um 11:50 Uhr mit dem Stichwort (TH K 00) zu einer größeren Ölspur in den Birkenweg gerufen. Nach einer genaueren Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass die Ölspur vom Bahnübergang Kührener Straße durch den Birkenweg bis zum Zappenweg führte. Die Straßen waren auf einer Breite von ca. 1,5m und einer ungefähren Länge von 1km mit einem dünnen Ölfilm verunreinigt. 
Die Ölspur wurde mit einem Bindemittel abgestreut, somit das Öl aufgenommen und die Fahrbahn abgestumpft.
Der Bauhof der Stadt Preetz wurde mit der Kehrmaschine angefordert, um das mit Öl vollgesogene Bindemittel aufzunehmen und zu entsorgen.

Der Einsatz "musste" um 14:05 Uhr während des Säuberns der Fahrzeuge und Geräte beendet werden, da wir durch die Leitstelle über Sirene und Meldeempfänger in die Klinik Preetz geschickt wurden. Hier hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Da wir nach ca. 3 Minuten vor Ort waren, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um einen durch Wasserdampf ausgelösten Rauchmelder in einer Küche. Alle Kräfte konnten nach wenigen Minuten wieder einrücken.

Während der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus wurde die Besatzung des Rüstwagen auf eine verunfallte Person auf dem Gehweg aufmerksam. Durch das extreme Glatteis war eine ältere Person ausgerutscht und unsanft gelandet. Ein zur Besatzung des Rüstwagens gehörender Notfallsanitäter leistete Erste Hilfe und betreute die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Drucken E-Mail

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Stadt Preetz
Güterstraße 2
24211 Preetz
Telefon: 04342/76700
Fax: 04342/767020
IBAN  DE72 2105 0170 0020 0026 89 
BIC NOLADE21KIE