altesraus

„Altes raus! Statt Krankenhaus...?“ so lautet das Motto des neuen Kurzfilms. Hintergrund ist das Unfallgeschehen mit veralteter und schlecht gewarteter Ausrüstung, für das die Feuerwehrangehörigen sensibilisiert werden sollen. Zu oft haben sich in den vergangenen Jahren schwere Unfälle beispielsweise mit alten Leitern ereignet, die zwar keiner technischen Überprüfung mehr standhielten und aus dem Einsatzdienst genommen wurden, im Feuerwehrhaus aber weiterhin als „Arbeitsleiter“ ihren Dienst versahen. Dass sich so eine alte Leiter - oder sagen wir besser so eine „alte Liebe“ dann irgendwann zu einem gefährlichen Unfallrisiko entwickeln kann, erzählt die „Liebesgeschichte“ des neuen Videoclips. Letztlich büßt der Hauptdarsteller seine Gesundheit ein, denn die „alte Liebe“ hält nicht mehr, was sie verspricht und die Geschichte endet zwangsläufig in einer Krankenhausszene.

abspeckennichtfeststecken

Der neue Videoclip der Feuerwehr-Unfallkassen HFUK Nord und FUK Mitte:

Abspecken! Nicht feststecken.


Einsätze und Übungen im Feuerwehrdienst können den menschlichen Körper bis an sein absolutes Limit belasten. Feuerwehrangehörige benötigen deshalb für extreme Einsatzlagen „Fitness-Reserven“, auf die der Organismus in stressigen und körperlich belastenden Situationen zurückgreifen kann. Je größer diese Reserven sind, desto konzentrierter lassen sich komplizierte Einsatzaufgaben lösen. Letztendlich sinkt somit das Risiko, schwer zu verunfallen. Körperliche Fitness ist deshalb ein „Muss“ für jeden Feuerwehrangehörigen. Untrainiertheit und Übergewicht hingegen können für Feuerwehrleute im Einsatz zum gesundheitlichen Risiko werden.

IFSFettbrand220211 001

Video zum Thema Fettbrand vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung
der öffentlichen Versicherer e.V. (IFS)

IFSWaeschetrocknerbrand220211 001

Video zum Thema Wäschetrocknerbrand vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung
der öffentlichen Versicherer e.V. (IFS)

paulinchengrillen220211 001

TV Spot - Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. warnt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen vor der Verwendung von Brandbeschleunigern beim Grillen.

paulinchenkerzen220211 001

"Brennende Neugier" - TV Spot von Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e.V. Bei brennenden Kerzen bekommen die meisten Kinder leuchtende Augen. Doch vom Funken der Begeisterung ist es nicht weit zum Flammenmeer. Schützen Sie Ihr Kind vor Brandverletzungen

„Unter einer Decke“ zeigt, wie ein Rauchmelder das Familienleben über verschiedene Lebensphasen hinweg bewacht und behütet. Rauchmelder retten Leben

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Stadt Preetz
Güterstraße 2
24211 Preetz
Telefon: 04342/76700
Fax: 04342/767020
IBAN  DE72 2105 0170 0020 0026 89 
BIC NOLADE21KIE